Shooman, Dr. Yasemin

… leitet die Akademieprogramme des Jüdischen Museums Berlin und verantwortet dort die Programme Migration und Diversität sowie das Jüdisch-Islamische Forum. Sie hat am Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin promoviert. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören Rassismus, Islamfeindlichkeit und Medienanalyse. Ihre Dissertation «… weil ihre Kultur so ist». Narrative des antimuslimischen Rassismus erschien 2014 im transcript Verlag, Bielefeld.

Im Verlag Yılmaz-Günay erschienen:
2018–07–12: Vorwort. In: Ozan Zakariya KeskinkılıçÁrmin Langer (Hg.): Fremdgemacht & Reorientiert – jüdisch-muslimische Verflechtungen, Seiten 7–9.
2015–03–12: «‹Deutschenfeindlichkeit› ist keine Form des Rassismus». Zülfukar Çetin im Gespräch mit Yasemin Shooman. In: Zülfukar ÇetinSavaş Taş (Hg.): Gespräche über Rassismus. Perspektiven & Widerstände, Seiten 45–54.

(Letzte Aktualisierung: 2018–07–12)